nike

✓ inklusive unserem authentic tag


nike, die richtungsweisende marke der sneakerszene

bill bowerman und philip h. knight, die nike-erfolgsgeschichte

nike, eine starke und engagierte marke, ein logo, das unter tausenden wiedererkennbar ist. während der markt für sportswear und sportausrüstung weitgehend von deutschen unternehmen beherrscht wird, beschließen william j. bill bowerman und philip h. knight, sich mit der gründung einer sportmarke zusammenzuschließen, die es mit den zahlreichen europäischen konkurrenten aufnehmen kann. philip knight, ein buchhalter und langstreckenläufer, tat sich mit bill bowerman, einem leichtathletiktrainer aus oregon, zusammen, um eine billigere marke zu entwickeln, die für sportler erschwinglich sein sollte. die marke sollte zunächst blue ribbon sports heißen. bowerman dient der firma unter anderem als technischer berater und nutzt seine position als trainer, um die produkte direkt an den spielern des oregon-teams zu testen. 1965 stieß jeff johnson, ein vollzeitverkäufer für die marke, zu den beiden. er war es auch, der die (bis heute gültige) leitlinie des unternehmens einführte: so nah wie möglich am sportler und seinen erwartungen zu sein. er gab dem unternehmen auch seinen namen: nike, direkt inspiriert von der göttin nikè, die sieg und entschlossenheit symbolisiert.

nike-sneaker: wenn der swoosh zur ikone wird

nike wird von sportlern für sportler entworfen, und das ist es, was die marke auszeichnet und ihr den weg zu immer größerer beliebtheit ebnet, bis sie schließlich mit ihren größten konkurrenten adidas und puma gleichzieht. das logo der marke, der klassische swoosh, gilt als das erfolgreichste und markanteste logo in der geschichte des marketings und der kommunikation. es wurde von der grafikstudentin carolyn davidson für 35 dollar entworfen und hat dem unternehmen bis heute milliarden eingebracht! mit silhouetten wie dem air force, dem react element oder dem air max hat die marke mit dem komma die größten sneaker-klassiker geschaffen und erfindet sich zu unserer großen freude immer wieder neu.

ausgewählte nike-kollaborationen: michael jordan, travis scott, off white und sacai

nike ist zweifellos eines der beliebtesten und einflussreichsten unternehmen unserer zeit. der swoosh ist heute ein symbol für kreativität und leistung in der welt der streetwear und im allgemeinen auf der ganzen welt. außerdem kann sie auf einflussreiche und talentierte werbeträger zählen. zu ihnen gehört der weltberühmte rapper travis scott. der künstler aus houston arbeitet immer wieder mit der marke mit dem swoosh zusammen und überarbeitet ikonische modelle wie den nike air force 1 oder den air jordan 1. die stärke von nike liegt jedoch in der vielfalt seiner repräsentanten. alle kunstformen sind mit sportlern, street-artists wie kaws oder sängern wie kendric lamar vertreten. nike ist nicht nur eine marke, die sportartikel anbietet, sondern ein unternehmen, das den sport, die straßenkultur und die welt der sneaker beeinflusst. zwischen personalisierungsprogrammen wie nike by you und immersiven kundenerlebnissen wie paris on air stellt der amerikanische riese seine verbraucher in den mittelpunkt seiner werte. nike war der erste, der etwas unternommen hat und innoviert weiterhin, um immer der marktführer in seiner branche zu bleiben.

air jordan: his airness erschüttert die welt der sneakers

1985 beschließt die marke aus beaverton, einen exklusiven vertrag mit einem jungen rookie der universität von north carolina, michael jordan, zu unterzeichnen. daraus entsteht die größte zusammenarbeit zwischen einem sportler und einem sportartikelhersteller, die air jordan-reihe. um die welt der zusammenarbeit zu konkretisieren, beauftragten die nike-teams den amerikanischen footwear-designer peter moore, der im selben jahr den nike dunk für das be true to your school-paket entwarf, das die füße von spielern der besten basketball-college-teams wie iowa, syracuse und kentucky begleiten sollte. der air jordan 1 high und der air jordan 1 low werden eingeführt. sie unterscheiden sich vom dunk durch ihre höhere, schärfere silhouette und das wings-logo, aber auch durch die unter der sohle verborgene air cap, die für die damalige zeit einzigartigen komfort und eine innovative dämpfung bietet. die og-farben der markteinführung wie chicago, bred oder neutral grey waren ein riesenerfolg und sind heute echte raritäten für sammler auf der ganzen welt. das besondere an der kollektion ist der rhythmus, in dem die modelle herausgebracht werden. für jede nba-saison wurde zu beginn des jahres ein air jordan-modell präsentiert. 1986 beauftragte nike bruce kilgore, den schöpfer des ikonischen nike air force 1, mit dem entwurf des air jordan 2. das zweite signature-modell war luxuriöser und wurde mit premium-leder und einem vollständig in italien gefertigten design ausgestattet. leider war das modell für die damalige zeit zu teuer, fand keine abnehmer und wurde als der am wenigsten geliebte jordan angesehen. dieser kleine niedergang wirkte sich auf michael jordan aus, der nike verlassen und zu einem anderen hersteller wechseln wollte, aber die marke aus beaverton wandte sich an den mann, der das image der firma für immer verändern sollte: tinker hatfield. er konzentrierte sich vor allem auf die wünsche des spielers der chicago bulls und wollte ihm ein bequemes, aber qualitativ hochwertiges design liefern. aus dieser zusammenarbeit entstand 1987 der air jordan 3, eine ästhetische und technische revolution mit einer luftblase wie beim air max 1, einem elephant print, der sich über das obermaterial zieht, und dem jumpman-logo. in verbindung mit mjs außergewöhnlichen technischen fähigkeiten auf dem spielfeld und seinem neuen titel als all-star game mvp wurde der sneaker zu einem riesenerfolg und überzeugte "his airness", beim swoosh zu bleiben. dies war der beginn einer langen zusammenarbeit zwischen dem duo jordan und hatfield. die kombination setzte sich im folgenden jahr mit dem air jordan 4 fort. von den späten 80er jahren bis in die frühen 2000er jahre hinein sorgten die signature-silhouetten des spielers weiterhin für begeisterung bei den fans. heute werden dank des retro-trends viele schuhe aus der vergangenheit neu interpretiert, wie zum beispiel der beliebte air jordan 1 mid oder designs in zusammenarbeit mit künstlern wie virgil abloh und seiner marke off-white.

nike dunk & dunk low

in den frühen 80er jahren wurde der markt für basketballschuhe weitgehend von adidas beherrscht, dank exklusiver verträge mit legendären spielern wie kareem abdul-jabbar, und converse besaß mit seinen all star chuck taylor fast ein monopol auf dem markt. im jahr 1985 beschloss nike, das ursprünglich für seine running-modelle wie den waffle trainer und den cortez bekannt war, das parkett zu erobern. sie beauftragte den footwear-designer peter moore, der den nike dunk entwarf. das modell wurde nach der spektakulären bewegung benannt, bei der der spieler einen sprung macht, der hoch genug ist, um den ball in den korb zu werfen, ohne den ball aus der hand zu geben. was ist das ziel? die spieler der größten basketballteams der universitäten zu begleiten. ein exklusivvertrag wurde zwischen dem hersteller und den folgenden universitäten geschlossen: die university of iowa, syracuse, st. john, kentucky, georgetown, michigan und die unlv. sieben nike dunk high werden also im rahmen des be true to your school-pakets präsentiert. im laufe der jahre eignet sich die skateboard-community das modell dank seiner flachen sohle und der griffigen outsole, die tricks erleichtert, ohne das robuste obermaterial zu beeinträchtigen, wieder an. seine zugänglichkeit macht ihn zu einem must-have für alle skateboard-fans. der nike dunk low wurde einige jahre später auf den markt gebracht und gewann in den frühen 2000er jahren dank der nike sb-editionen in zusammenarbeit mit supreme oder jeff staples an popularität. erst 2020 kam es zu einer wiederbelebung des dunk durch populäre und ikonische kollaborationen mit der eiscrememarke ben & jerry's oder dem künstler travis scott.

air max

1986 trat tinker hatfield, der gerade seinen abschluss in architektur an der universität von oregon gemacht hatte, in das nike-team ein, um neue produkte zu entwerfen. auf einer reise nach paris wurde der junge tinker zu einer silhouette inspiriert, die die branche revolutionieren sollte. die struktur des centre george pompidou, seine farbcodierung und seine vorderseite aus transparenten röhren waren die hauptinspirationen für den legendären air max 1 og white red, der 1987 auf den markt kam. es dauerte bis 1990, bis die reihe mit dem ikonischen air max 90 in infrared weiterentwickelt wurde. heute sind beide modelle gegenstand beliebter kollaborationen mit dem patta store oder der nike off white reihe.